Enthüllungsaktion von Irmingard Beirle

Schupf KZ-Mahnmal, Schupf, Bayern

Für das Kunstprojekt ErinnerungsRÄUME werde ich am KZ Mahnmal Schupf den Körper oder nur den Kopf von Besuchern mit dunkelroten Binden einwickeln; befreien soll sich jede Person selbst. Verbinden ist ein Zeichen für Wunden heilen, auch seelischen. Ich wähle die Farbe dunkelrot. Rot steht nicht nur für Blut, sondern auch für Leben. Rot erhöht unsere seelische Kraft und regt alle Vorgänge im Körper an. Es steigert die Sinnlichkeit, das bewusste Erleben und Fühlen.

Dies soll geschehen in Erinnerung an die 1944/45 im KZ-Außenlager Hersbruck inhaftierten rund neuntausend Zwangsarbeiter aus dreiundzwanzig verschiedenen Nationen.

Kostenlos