Kunstwettbewerb Hersbruck 2021/22

Veronika Scherstneva

Veranstaltungen

There are no upcoming events at this time.

Veranstaltungskalender

Veronika Scherstneva

Veronika Scherstneva

Scherstneva Veronika ist frei­schaf­fende Künstlerin, www.veronika-scherstneva.com

  • 1999–2005 – Studium der Freien Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg beim Professor Hans Peter Reuter
  • Juni 2000 – Teilnahme beim Projekt Kunst im Wasser der Stadt Lauf/ Katalog
  • 2001 – Erster Preis bei der Jahresausstellung der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg für die Videoinstallation “Das Meer”
  • Oktober 2001 – Lesung und Videoprojektion imKulturladen Nord
  • Juli 2002 – Lesung, Ausstellung und Videoprojektion im Rahmen der Veranstaltung „Künstler und Schriftsteller der Region im Gostner Hoftheater“
  • Mai 2003 – Meeresbilder zur „Blauen Nacht“ im Künstlerhaus Nürnberg
  • Juli 2005 – „Besuch der Verwandten“ – Ausstellung im Burgberggarten, Erlangen/Katalog
  • 2005–2006 – Studium der Bildenden Künste beim Professor Ottmar Hörl
  • Februar 2006 – Ausstellung in der ArtBox Galerie in Frankfurt am Main
  • 2006 – Abschluss an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg mit sehr gutem Erfolg
  • Seit 2006 – Tätigkeit als frei­schaf­fende Künstlerin
  • Seit 2012 – Mitglied beim Berufsverband der Bildenden Künstler
  • Seit 2013 – vertreten im Bestand der Galerie Weigl, Nürnberg
  • Juli 2016 – Ausstellung in der Galerie “Atelier 1” in Nürnberg
  • Oktober 2017 – Teilnahme bei den Gostenhofer Ateliertagen (GOHO)
  • mit der Wandmalerei, Bilder und Skulpturen
  • Mai 2018 – Lebensbaum: Filmvorführung im Rahmen vom Projekt „Filmament“ im Kommkino, Nürnberg
  • 2019 – Lehrtätigkeit als Kunstlehrerin an der privaten Akademie AFI
  • Juni 2020 – „Stillstand“ – Ausstellung in der Galerie des BBK in Nürnberg

Projektbeschreibung und Ortsangabe

Scherstneva Veronika stellt für den Kunstwettbewerb “ErinnerungsRÄUME” in Hersbruck eine künst­le­rische Arbeit für den Frieden und für die Heilung aus, die sichtbar und hörbar ist:

Foto-Vorhang mit dem Abbild ihrer Bronzeskulptur “Umarmung der Natur” ist zu sehen. Und direkt daneben ist dann die Audioinstallation mit Gebeten aus verschie­denen Religionen und Friedensmelodien aus aller Welt – zu hören. 

Beides mag zur Heilung beitragen und die Erinnerung an die Seelen, die durch das Konzentrationslager gelitten haben, kann auf diese Art in Gebeten und Friedensmelodien geschehen.

Audioinstallation mit Gebeten, Musik und Melodien ist unter anderem von Komponisten: Deva Premal, Felix Arnold, Leila Sunshine und Slava Beatz. Vielen Dank dafür!

Ort: am ehema­ligen KZ Gelände/ Therme Hersbruck (unter der Treppe) Badstr. 16, 91217 Hersbruck

Die Musik wird bei der Ausstellungseröffnung am 14 Mai um 16 Uhr und jeden Tag von 15 bis 20 Uhr während der Ausstellungszeit präsen­tiert. Foto-Vorhang ist dauerhaft am Gebäude von dem Thermalbad (unter der Treppe) zu sehen.