Wiedersehen mit Schmidmühlen

Einer der letzten über­le­benden Häftlinge des KZ Hersbruck traf sich mit dem Vorsitzenden unseres Vereins am 22. Oktober in Schmidmühlen, 55 km südöstlich von Hersbruck im Vilstal. Dieser Ort hat eine wichtige Bedeutung im Leben von Ljubiša Letic, weil er dort am 24....

Führungen über das KZ Gelände in Hersbruck

… fanden auch in den Sommermonaten statt. So wurden Mitglieder der Europa-Union einen ganzen Tag lang über das Hersbrucker Gelände und zu den verschlos­senen Eingängen der Doggerstollen über Happurg geführt.Eine Gruppe von Lehrkräften, die im Mai des Jahres einen...

Arbeitsgemeinschaft verfolgter Sozialdemokraten besucht Hersbruck

Besuch der Sozialdemokraten Kranzniederlegung Am 11.05. besuchte die Arbeitsgemeinschaft verfolgter Sozialdemokraten Hersbruck um hier ihre Jahreshauptversammlung abzu­halten. Bei dieser Gelegenheit legte man einen Blumenkranz für die Opfer des ehema­ligen KZs...

Besudelung des Bocchetta-Mahnmals am 8. Mai 2010

Unbekannte haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 8./9. Mai 2010, die Skulptur „Ohne Namen“ am Eingang des Rosengartens mit Farbe übergossen.Prof. Bocchetta war ehemals Häftling im KZ Hersbruck und hat die Figur 2007 zur Erinnerung an seine im KZ ermor­deten...

KZ-Häftlinge reichen Hand zur Versöhnung

Ehemalige Häftlinge nutzten das Gedenkwochenende in Flossenbürg 23./24./25. April 2010, um am Samstag, dem 24. April 2010, auch Hersbruck zu besuchen.Die beiden über­le­benden Häftlinge sind Ljubiša Letic aus Serbien mit Begleitung und Kazimierz Frączak aus Warschau...